WEINBAU & HEURIGER

WEINBAU DIETRICH

Qualität mit Hand und Fuß.

Einen Weingarten zu pflegen ist viel Handarbeit. Aber die machen wir gerne, sehr gerne sogar. Denn die Pflege der Böden, der regelmäßige Laubschnitt und die Kontrolle der Traubenqualität bilden den wichtigen Grundstock unserer Weine. Je gewissenhafter wir arbeiten, umso besser unsere Weine. Dafür hilft jeder mit. Auch die anschließende Arbeit im Keller ist, wie alles bei uns, Familiensache. Gemeinsam pressen wir die Trauben, einige der Roten sogar mit unseren eigenen Füßen. Weil diese Form der Pressung viel schonender ist. In modernen Edelstahltanks und Fässern aus hochwertiger französischer Eiche reifen die Jungweine schließlich heran und am Ende werden wir mit charakterstarken, harmonischen Weinen für unsere Arbeit belohnt.

Spitzenweine vom Spitzerberg.

ZU UNSEREN WEINEN

Blaufränkisch – unsere große Leidenschaft.

Obwohl das „Carnuntum“ vor allem für seinen Zweigelt bekannt ist, gehört unsere Liebe dem Blaufränkischen. Das liegt am Spitzerberg, dessen besondere, auf Kalkgestein geschichteten Lehm- und Lössböden wie geschaffen für diese Sorte sind. Ausgebaut werden die Blaufränkisch-Trauben in vier unterschiedlichen Stilistiken, um die vielschichtigen Fruchtaromen zur Geltung zu bringen. Auch einige Weißweinsorten zeigen am Spitzerberg ihr ganzes Potenzial, bei uns vor allem Grüner Veltliner, Weißburgunder und Chardonnay.

DAC Pyramide &
unsere Weine.

Einzellagenweine: Ried Spitzerberg
Ortsweine: Prellenkirchen weiss ab April 2021, Prellenkirchen rot ab April 2021
Gebietsweine: Grüner Veltliner, Weissburgunder, Chardonnay, Blaufränkisch, Blaufränkisch „Monice“, Rubin Carnuntum

Österreichische Traditionsweingüter - Die „ÖTW ERSTEN LAGEN“

Die „ÖTW ERSTEN LAGEN“ sind Weingärten, deren Weine sich im Laufe der Geschichte als die charakterstärksten und eigenständigsten Vertreter der Appellationen der Donauregion herauskristalisiert haben.

Die Appellationen Kamptal, Kremstal, Traisental und Carnuntum werden in drei Kategorien von Wein unterteilt: Gebietsweine, Ortsweine und Riedenweine. Am Wagram und in Wien ist diese Struktur noch ausständig, was sich in den kommenden Jahren ändern könnte.

Die neuen ÖTW-Mitglieder – Region Carnuntum
Im Gebiet Carnuntum sind insgesamt 910 Hektar mit Reben bepflanzt. Seit 1992 ist der Verein der „Rubin Carnuntum Weingüter“ für eine gemeinsame Qualitätsentwicklung aktiv, besonders intensiv beschäftigte man sich seit einem Jahrzehnt mit dem Herausarbeiten der geologischen Grundlagen der Lagencharakteristika im Arbesthaler Hügelland (Terrassen der Ur-Donau) und in den Hainburger Bergen (Ausläufer der Kleinen Karpaten). 20 Rubin Carnuntum Weingüter haben den ÖTW Regionalverein Carnuntum gebildet. Gemeinsam bewirtschaften sie knapp die Hälfte der Carnuntiner Weinfläche. Mit den Lagenweinen des Jahrgangs 2017 bringen diese Weingüter ihre ersten „ÖTW ERSTEN LAGEN“ auf den Markt.

Ried Spitzerberg ÖT 1 W Prellenkirchen – CARNUNTUM
Kern und Höhenrücken des Spitzerberges bestehen aus Kalkstein und Dolomit des Erdmittelalters. An dem terrassierten Südhang stehen vorwiegend sandige und schluffig-tonige Sedimente an. Der obere Teil jeder Terrasse ist steil und zeigt helle, kalkhaltige Ablagerungen. Im jeweils unteren Bereich, zur nächsten Terrassenstufe hin, wird das Gelände flacher durch abgeschwemmte Sedimente und Humusmaterial. Hier ist der Boden dunkler, feinkörniger und der Kalkgehalt gering. Die Solitär-Stellung des Berges mitten in der Pforte zwischen Alpen und Karpaten sorgt für extreme Trockenheit. Starke Luftströmungen aus dem Südosten geben atlantischen Regenwettern keine Chance und ständige thermische Aufwinde trocknen jede Feuchtigkeit in Windeseile ab.

Unser Team bei der Lese.

Weingut
Hauptplatz 1
A – 2472 Prellenkirchen

Heuriger
Kellergasse
A – 2472 Prellenkirchen